Weihnachtskugeln aus PVC-Kugeln

(Alle in diesem Basteltipp verlinkten Artikel sind bei uns erhältlich.)

Die Innenseite der Kugeln mit Glitter-Liner bepinseln und trocknen lassen.
Wir schneiden oder reissen die Serviette und nehmen nur die oberste, bedrucke Schicht der Serviette. Tipp: Um die Serviette exakt zu reissen, den Riss mit Wasser anzeichnen.
Nun bepinseln wir die Kugel von innen mit dem Serviettenkleber und legen die Serviette mit der bedruckten Seite gegen das PVC in die Kugel und streichen sie mit einem Finger vorsichtig glatt. Danach bepinseln wir die Serviette noch einmal mit dem Kleber bis sie schön glatt und ohne Falten ist.
Den Kleber gut trocknen lassen. Um die Trocknungszeit zu verkürzen kann auch ein Haarföhn zu Hilfe genommen werden.
Optional: Wenn wir einen Risseffekt erzielen wollen, bepinseln wir die Serviette mit Krakelierlack. Den Lack sehr gut trocknen lassen. Vorsicht: der Lack muss wirklich trocken sein, sonst reisst nachher die Farbe nicht.
Ist der Lack trocken, können wir mit einer hellen, passenden Farbe über die Serviette malen.
Nach dem Trocknen der ersten Schicht Farbe übermalen wir diese mit einer anderen Farbe.
Die zusammengefügten Kugeln mit einer Schleife verzieren: fertig.
Dieser Basteltipp stammt von

unserer Mitarbeiterin Monika Waldspurger.